5. Deutscher Kongress für Patientensicherheit bei medikamentöser Therapie

 

 

Donnerstag, 18.10.2018
Vormittag
Plenarsitzung /
Hörsaal
10.00 – 10.30 Uhr Eröffnung Daniel Grandt
Grußworte

Parl. Staatssekretärin Sabine Weiss
Frank Ulrich Montgomery

10.30 – 12.30 Uhr Eröffnungsvortrag / Key note lecture
Aktionspläne AMTS – Was wurde bisher erreicht?
Daniel Grandt
Impulsvortrag I
Mediaktionsplan - Forschungsprojekte
Martin Schulz
Impulsvortrag II
Medikationsplan – Status quo
Sibylle Steiner
Impulsvortrag III
Medikationsplan – Ausblick
Amin-Farid Aly
Podiumsdiskussion

Moderation:
Daniel Grandt

Harald Dormann
Manfred Krüger
Hannelore Loskill
Prosper Rodewyk

Foyer /
Wandelhalle
12.30 – 13.30 Uhr Pause  
Pressekonferenz BMG, AkdÄ, KBV, Patientenvertreter
Nachmittag
Konferenz- und Seminarräume (Parallel­veranstaltung) 13.30 – 15.00 Uhr

WS1
Medikationsfehler

  • Umgang mit Medikationsfehlern anhand von Fallbeispielen
  • Deskriptive und explorative Vorstellung der ADRED-Kohorte und anschauliche Medikationsfehler-Fallbeispiele

 


Ursula Köberle

Marlen Schurig

WS2
AMTS in Alten- und Pflegeheimen

 

Moderation:
Petra A. Thürmann

Ulrich Jaehde
Petra A. Thürmann
Stefan Wilm

WS3
pop-Management mit DOAK-Dauermedikationen

 
Moderation:
Steffen Amann

Felix Schmitt
Martina Schwald
WS5
AMTS in der Pädiatrie und Kinderpsychiatrie
Moderation:
Wolfgang Rascher
AMTS in der Kinderpsychiatrie Martina Pitzer
Stimulierte Spontanmeldungen von Medikationsfehlern in einer Kinder- und Jugendklinik–ein wichtiger Beitrag zur Erhöhung der AMTS Irmgard Toni
Sicherheit in der Arzneimittel-Therapie - eine interdisziplinäre Aufgabe für Arzt und Apotheker Thilo Bertsche

WS6
Medikationsmanagement: Erfahrungen aus ARMIN

  • Aus Sicht der AOK PLUS
  • Aus Sicht der Arztpraxis
  • Aus Sicht der Apotheke

Podiumsdiskussion

Moderation:
Katrin Bräutigam

Andreas Fuchs
Axel Stelzner
Stefan Fink

WS7
AMTS-Risiko durch Lieferengpässe
 

Moderation:
Frank Dörje
Wolf-Dieter Ludwig

Rudolf Bernard
Gesine Picksak

WS8
AMTS in der Gerontopsychiatrie
Moderation:
Bruno Müller-Oerlinghausen
Hans Gutzmann
Gabriel Eckermann
Foyer /
Wandelhalle
15.00 – 15.30 Uhr Pause  
Hörsaal

15.30 – 17.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17:30-19:00 Uhr

 

Plenarsitzung
Implementierung von AMTS in Therapieleitlinien
Moderation:
Günther Jonitz
AMTS in Therapieleitlinien im AWMF-Register Monika Nothacker
Implementierung von AMTS in Therapieleitlinien aus Sicht des ÄZQ / der Nationalen Versorgungsleitlinien Corinna Schaefer
Martin Schulz
Implementierung von AMTS in Therapieleitlinien aus Sicht der ADKA Matthias Fellhauer
Implementierung von AMTS in Therapieleitlinien aus Sicht der DEGAM Hans-Otto Wagner
Implementierung von AMTS in Therapieleitlinien aus Sicht der DGG Ulrich Thiem
Implementierung von AMTS in Therapieleitlinien aus Sicht der DGHO Marianne Sinn
Implementierung von AMTS in Therapieleitlinien aus Sicht der DGIM Thomas Gamstätter
Implementierung von AMTS in Therapieleitlinien aus Sicht der DGKJ Wolfgang Rascher
Implementierung von AMTS in Therapieleitlinien aus Sicht der DGKliPha Renke Maas
Implementierung von AMTS in Therapieleitlinien aus Sicht der DGPPN N N
Podiumsdiskussion
(Referenten und Auditorium)
 
geführte Posterbegehung (1. Teil)  
   
anschließend Get-together Foyer /
Wandelhalle
 

 

Freitag, 19.10.2018
Vormittag
Hörsaal 09.00-09.10 Uhr               Plenarsitzung
Interprofessionelle Zusammenarbeit als Schlüssel zu mehr AMTS?
Moderation:
Ulrich Jaehde
Wolf-Dieter Ludwig
Begrüßung Moderatoren
09:10-09:15 Uhr

Mehr AMTS durch Medikationsanalyse und Medikationsmanagement

Klärung der Begriffe
Ulrich Jaehde
09:15-09:35 Uhr

Was erwarten die Berufsgruppen von sich und voneinander?

5-Minuten-Statements auf der Grundlage der Ergebnisse des Workshops vom 14.03.2018
 
  Perspektive Arzt Wilhelm-Bernhard Niebling
  Perspektive Apotheker Nina Griese-Mammen
  Perspektive Pflege Alexandra Knisch
09:35-10:00 Uhr

Thesen und Best-Practice-Modelle zur interprofessionellen Zusammenarbeit bei Medikationsanalyse und Medikationsmanagement

Ergebnisse des Workshops vom 14.03.2018
Ulrich Jaehde
Hanna Seidling
  10:00-10:30 Uhr

Podiumsdiskussion

„Wie kann interprofessionelle Zusammenarbeit gelingen?“

Ilona Köster-Steinebach
Anne Dwenger
Andreas Fuchs
Susanne Eberl
Norbert Kuster

Foyer /
Wandelhalle
10:30-11:00 Uhr Pause  
Konferenz- und Seminarräume (Parallel­veranstaltung) 11.00-12:30 Uhr WS10
AMTS in der sektorenübergreifender Arzneimitteltherapie (Erfahrungs­austausch)
Moderation:
Kerstin Boldt
Steffen Amann
WS11
AMTS bei Frauen im gebärfähigen Alter – die (un)geplante Schwangerschaft als Herausforderung.
Christof Schaefer
WS12
Interprofessionelle Zusammenarbeit beim Interaktionsmanagement
Moderation:
Nina Griese-Mammen
Walter E. Haefeli

Guido Schmiemann
Alexander Zörner
WS13
AMTS im Medizin- und Pharmaziestudium

 

Moderation:
Ulrich Jaehde

Maren Ehrhardt
Jeremy Schmidt Elisabeth Schwarz
Ulrike Werner
Ronja Woltersdorf

WS14
Overuse vs. Underuse: mögliche Strategien
  • Vorstellung an Hand von Patientenbeispielen
Wilhelm-Bernhard Niebling
Petra A. Thürmann
WS15
Nutzen und AMTS-Risiken von Gesundheits-Apps aus Sicht der Zulassungsbehörden

Karl Broich

Armin-Farid Aly

WS16
Regulatorische Möglichkeiten und Grenzen der Medikationsfehlerbekämpfung - Förderung der AMTS durch die Zulassungsbehörde
Claudia Kayser
Foyer /
Wandelhalle
12:45-13:15 Uhr Pause und geführte Posterbegehung (2. Teil)
Pausenzeit 12:30 - 13:30 Uhr
 
Nachmittag
Hörsaal 13:30-14:15 Uhr Kurzvorstellung von AMTS-Projekten des Innovationsfonds Moderation:
Daniel Grand
  OAV – Warum brauchen wir in der Pflege eine grundständig neue, interdisziplinäre Arzneimittelversorgung? Frank-Christian Hanke
  AdAM – Anwendung digital-gestütztes Arzneimitteltherapie- und Versorgungs-Management Frank Meyer
  HIOPP-3-iTBX – Angemessene und sichere Medikation für Heimbewohner/innen mit Hilfe einer interprofessionellen Toolbox (AMTS-Toolbox) Olaf Krause
  KiDSafe – Verbesserung der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Arzneimitteln durch Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit Antje Neubert
14:15-15:00 Uhr Podiumsdiskussion

Moderation:
Daniel Grandt

Teilnehmer:
Christian Graf
Frank-Christian Hanke
Frank Meyer
Olaf Krause
Antje Neubert

15:00-15:45 Uhr Plenarsitzung / Key note lecture:
Was hat die Entscheidungspsychologie zur AMTS zu sagen? Erfahrungs- versus beschreibungsbasiertes Entscheiden.
Ralph Hertwig
15:45-16:00 Uhr Verleihung Posterpreis
Ende des Kongresses
Daniel Grandt